Licht ins Dunkel für das Tullnerfeld

Licht ins Dunkel für das Tullnerfeld

9. Tullnerfelder Advent – Aktion „Licht ins Dunkel für das Tullnerfeld“:

Mehr Raum für Kinder in Langenlebarn!

 

Bild: MVM

Bild: MVM

Tulln/Langenlebarn/ Mit einem Pressegespräch in der „Gastwirtschaft Floh“ in Langenlebarn startete am Montag den 9. November der Auftakt zum 9. Tullnerfelder Advent. Bereits zum 5. Mal ist der Tullnerfelder Advent mit der Aktion „Licht ins Dunkel für das Tullnerfeld“ verbunden. Diesmal zugunsten von:

 

Pro Juventute / Hausumbau in 3425 Langenlebarn, Florahofstr. 24

 

„Bei den vier bisherigen „Licht ins Dunkel-Aktionen“ konnte ein Gesamtergebnis inkl. Sachspenden von ca. € 60.000,- erzielt werden. Der Erlös geht über „Licht ins Dunkel“ direkt an das unterstützende Projekt “, freut sich Franz Müllner von der Firma MVM.

 

In der Kinderhilfseinrichtung in Langenlebarn werden acht Kinder ab dem Alter von fünf Jahren betreut. Die österreichweit tätige Kinderhilfsorganisation betreibt 27 Einrichtungen für Kinder und Jugendliche. Insgesamt werden über 250 Kinder sozialpädagogisch betreut. Die in die Jahre gekommene Einrichtung Langenlebarn wird derzeit um rund € 400.000,00 generalsaniert und Ende November fertiggestellt.

 

Regionalität steht im Vordergrund

Zahlreiche prominente Künstler, Firmen, Gemeinden und sogar die Unteroffiziersgesellschaft vom Fliegerhorst Langenlebarn unterstützen die Aktionen.

Ein großer Dank gilt den Betreibern des Golf Countryclubs Atzenbrugg der Familie Elisabeth dun Christian Guzy“, sagt Organisator Franz Müllner, der betont: „Die Aktion läuft von Jahr zu Jahr besser und bekommt immer mehr Akzeptanz in der Tullnerfelder Wirtschaft und in der Bevölkerung.“

 

„Licht ins Dunkel für das Tullnerfeld“ -. Spendenkonto:

 

Volksbank Tullnerfeld:

IBAN AT40 4063 0040 0002 0000

 

Die lange Geschichte von „Licht ins Dunkel“

Beim Pressegespräch war auch Eva Radinger, Geschäftsführerin des Vereins „Licht ins Dunkel“ anwesend. Sie brachte imposante Zahlen der Aktion, die seit 43 Jahren läuft. Im Jahr 1973 wurde die erste „Licht ins Dunkel“-Radiosendung ausgestrahlt, damals betrug der Reinerlös noch rund 30.000 Schillinge. „Seit 1979 sind wir im Fernsehen vertreten und konnten dadurch die Gewinne stark steigern. Im vergangenen Jahr konnten wir 11,3 Millionen Euro lukrieren, wodurch wird 13.033 Kindern helfen konnten. Wir haben auch 2,5 Millionen Euro an Soforthilfe für Familien in Not ausgeschüttet“, sagt Eva Radinger.

 

Folgende Spender werden dabei sein:

Firma Power Lines / GF Erwin Chladek

Sonnenapotheke Tulln/ Mag. Brigitte Knoblich

Wallner Urkunden/ Franz Wallner

Die Werbegestalten/ Charly Geiger

Unteroffiziersgesellschaft Langenlebarn, Markus Auinger

Volksbank Tulln / Dir. Herbert Blauensteiner

Holzmann Optik

Fenster VIT

 

Sachspenden:

Golf Countryclub / Elisabeth und Christian Guzy

Stiegl Bier

Schlumberger Sekt

Weingut Emil Bauer

Ton und Licht Josef Kratky Stage Service

Gastwirtschaft Josef Floh

Org. MVM Team und Brigitta Dussmann

 

http://www.countryclub.at/

Bei der traditionellen Abschlußgala am Samstag den 19.Dezember(nur geladene Gäste) im Restaurant des Golfclubs in Atzenbrugg werden dann viele Künstler gratis auftreten und die Aktion abrunden.

Am 24.12.2015 werden wir im ORF NÖ zu Gast sein und die Gesamtsumme übergeben.

Folgende Künstler sind fix dabei:

Willi Dussmann   fix
Charlotte Ludwig fix
Uschi Prochazka fix
Helfgott, Barbara fix
Gunther Frank fix
Virginia Ernst fix
Angelika Blum fix
Peter Wirth fix
Erik Arno fix
Andrew Young fix

 

Bild: MVM

Bild: MVM

Honorarfreie Fotos/Copyright: MVM 

Bidltext vln.r.

Markus Auinger(UOG Langenlebarn), Brigitta Dussmann, Mag. Jakel Monika (Pro Juventute Langenlebarn) Eva Radinger (Licht ins Dunkel), Willi Dussmann, Josef Floh und Franz Müllner.