Matthias Reim – Comeback

Triumphaler Auftritt vor rund 15.000 Fans in Berlin

Comback in Berlin - Matthias Reim

Comeback in Berlin Foto: (c) mike@samplay.de

Matthias Reim ist wieder gesund!

Wer auch nur einen Moment daran gezweifelt hatte, jetzt ist er eines Besseren belehrt: Nach Herzmuskelentzündung, Krankenhausaufenthalt,
Tourverschiebung und bangen Wochen erlebte Matthias Reim beim größten Konzert seiner jahrzehntelangen Karriere ein sensationelles Comeback: Rund 15.000 Fans feierten am Wochenende im ausverkauften Open Air-Areal der Kindl-Bühne Wuhlheide in Berlin den Künstler, der danach nur noch dankbar jubelte: „Berlin, das ist der Wahnsinn!“.

Reim im Krankenhaus – Herzmuskelentzündung

Die Vorgeschichte in Stichworten: 2015, Matthias Reim bereitet sich auf das Konzert in der Wuhlheide vor, das zum Höhepunkt seines künstlerischen Schaffens werden soll. Er scheint wieder ganz oben, schwimmt auf einer Welle des Erfolgs – und dann das völlig unerwartete Aus. Das Konzert wird abgesagt, Matthias Reim muss ins Krankenhaus, Herzmuskelentzündung, es ist sehr ernst. Und nun das erste kleine Wunder: Obwohl der Konzertveranstalter den Fans die Möglichkeit aufzeigt, die Tickets wieder zurückzugeben, macht der größte Teil davon nicht Gebrauch.

„Solche Fans machen mich stark!“

„Diese Geste der Fans“, sagt Matthias Reim, „machte mich in den schweren Tagen meiner Krankheit stark. Ich merkte, sie glaubten an mich und warteten. Auch wenn es ein Jahr dauert.“ Und nun war es am 3. September soweit. Reim ist wieder da! Die Kindl-Bühne Wuhlheide brannte förmlich. „Matze, dein Konzert war der Knaller“, schreiben Fans auf Facebook. Oder: „Einfach der Hammer der Mann, mach weiter so, bis nächstes Jahr in Berlin.“ Matthias Reim: „Dieser Abend war der Wahnsinn!“ Auch der Videoclip für die aktuelle Single „Das Lied“ wurde auf der Bühne mitgedreht. Inzwischen hat die Single auf Anhieb die Airplaycharts erobert: Von Null auf Zwei! Und, um die Erfolgsmeldungen abzurunden, Matthias Reim ist jetzt auch für eine besondere Ehrung nominiert: Den „Goldene Henne“- Award in der Kategorie Musik neben Stars wie Udo Lindenberg, Andrea Berg oder Vanessa Mai. Voten hierfür kann man unter www.goldene-henne.de.

Tour 2016:
25.09.2016 Dortmund
27.09.2016 Braunschweig
28.09.2016 Köln
30.09.2016 Osnabrück
01.10.2016 Bochum
02.10.2016 Stuttgart
05.10.2016 Leipzig
06.10.2016 Magdeburg
04.11.2016 Cottbus
06.11.2016 Neubrandenburg
09.11.2016 Aurich
10.11.2016 Kiel
12.11.2016 Erfurt
13.11.2016 Frankfurt am Main
29.12.2016 Zwickau
30.12.2016 Rostock
07.01.2017 Freiberg
14.07.2017 Tuttlingen