Michael Wendler – Biografie

Michael Wendler – Biografie

(c) Andreas Metz

(c) Andreas Metz

Michael Wendler wurde am 22.06.1972 geboren. Er absolvierte eine Lehre als Speditionskaufmann. 2009 heiratete der Wendler seine langjährige Lebensgefährtin Claudia Norberg. Die beiden haben eine gemeinsame Tochter. Doch nun zum musikalischen Werdegang.

1998 startete Michael Wendler seine Karriere als Sänger, Lyriker und Komponist. Er produzierte in Eigenregie das Album „Alles nur aus Liebe“ mit 12 selbst getexten Titeln, es gab von diesem Album nie eine offizielle Veröffentlichung, so dass es inzwischen Sammlerwert hat. Eine Demo-CD erhielt Jürgen Renfordt, damaliger Moderator bei WDR 4. Jürgen Renfordt produzierte in Köln die erste Wendler Single „ So wie der Wind sich dreht“. Noch im selben Jahr 1998 gewann Michael die vom VDM (Verband Deutscher Musik schaffender) ins Leben gerufe „Deutsche Schlagertröphäe“ und konnte seinen ersten Plattenvertrag unterzeichnen.

1999 brachte er mit den 3 Titeln „Die Seele brennt“; „Raketen in die Nacht“ und „Vater&Sohn“ in diesem Jahr gleich drei Singles auf den Markt. Im Jahr 2000 kam dann mit dem Album „Alles oder Nichts“ das zweite Michael Wendler Studioalbum auf den Markt.

2001 brachte Michael Wendler sein drittes Album „365 Tage“ heraus, im gleichen Jahr gab der Schlagersänger aus Dinslaken sein erstes Solokonzert in der Stadthalle Duisburg-Walsum. Im ZDF Fernsehgarten feierte Michael Wendler noch im selben Jahr sein TV-Debüt.

2002 folgte mit „Ausser Kontrolle“ das vierte Michael Wendler Studioalbum und noch im selben Jahr kümmerte sich Michael Wendler um den Aufbau seines Fanclubs und brachte ein in Eigenregie gestaltetes Magazin für seine Fans heraus. Kontinuierlich arbeite er daran, seinen Bekanntheitsgrad über die Grenzen des Ruhrgebiets hinaus zu steigern und machte „den Star zum Anfassen“ salonfähig. Stunden nach den Auftritten dauerten Michael Wendlers „Knutsch&Knubbelstunden“ an.

Im Jahr 2003 brachte der Schlagersänger aus Dinslaken mit dem Studioalbum „Total Riskant und dem ersten Wendler Non-Stop Hitmix gleich zwei Alben auf den Markt. 2004 wurde das Studioalbum „Halt dich fest“ veröffentlicht.

Mit dem Titel „Sie liebt den DJ“ koppelte Michael Wendler seinen später folgenden Hit als Single aus dem Album „Halt dich fest“ aus. Auf den „Wendler Hitmix Non-Stop II“ folgte mit „Disco“ das nächste Album. 2005 wechselte Michael Wendler mit seinem alljährlich stattfindenen Konzert aufgrund der stetig wachsenden Fangemeinde in die König-Pilsener Arena Oberhausen, welche bis dato nur von nationalen und internationalen Weltstars gebucht wurde. Im Jahr 2006 konnte man den Schlagersänger zum ersten Mal auf Mallorca antreffen. Der Name des Studioalbums „Superstar“ sollte Programm werden, denn Michael Wendler erhielt 2006 das erste Mal den „Sold Out Award“ der König Pilsener Arena. 2007wechselte der Künstler zum Münchner Majorlabel Sony-Ariola und schaffte mit der Neuauflage des Titels „Sie liebt den DJ“ erstmalig den Sprung auf Platz 27 der Media Control Charts. Michael Wendler präsentierte den Titel „Sie liebt den DJ“ auch erstmalig in der ARD beim Sommerfest der Volksmusik und tourte die Wochen und Monate darauf durch unzählige TV Formate des öffentlich-rectlichen und privaten Fernsehens u.a. Das Sat1 Frühstücksfernsehen, der ZDF Fernsehgarten und „Immer wieder Sonntags“ aber auch bei RTL Exklusiv-Weekend und der Pro7 Sendung „taff“ war der Schlagersänger immer häufiger anzutreffen.

Noch im selben Jahr 2007 brachte Michael Wendler das Album „Best of Vol.I“ auf den Markt und spielte in der Arena Oberhausen vor über 12 000 begeisterten Fans, was ihm den zweiten „Sold Out Award“ in seiner bisherigen Karriere einbrachte. Das „Best of Vol.I“ wurde mit Gold ausgezeichnet. Der von Michael Wendler selbst gegründete Fanclub zählte in diesem Jahr 1500 aktive Mitglieder. Ab dem Jahr 2007 hatte Michael Wendler ein daurhaftes Arrangement auf Mallorca Der Schlagersänger trat dort einmal die Woche in der Mega Arena, der Discothek des Megapark Mallorca auf.

TV Formate wie die Sat1 Sendung „Spiegel TV“ brachten am 07.01.2008 die ersten Reportagen über den Schlagersänger und seinen Werdegang Weitere Auftritte folgten am 22.04.2008 bei „Johannes B.Kerner“ und am 24.05.2008 hatte er sogar einen Auftritt beim „Grand Prix Eurovision“. Am 13.07.2008 strahlte die „Süddeutsche Zeitung“ (VOX) ebenfalls eine Reportage aus. Michael Wendler erhält 2008 seine erste golden Schallplatte für das Album „Best of Vol.I“und zudem bei seinem vierten Solokonzert in der Arena Oberhausen erneut den „Sold Out Award“. Im selben Jahr konnte Michael Wendler mit seinem Hit „NINA“ erneut einen Titel in den Media Control Charts und den Diskotheken etablieren, welcher noch bis zum heutigen Tag aus keinem Tanzlokal weg zu denken ist. und mit dem Titel „Häschenparty“ für den „Jamba Hasen Schnuffel“ schrieb Michael Wendler den meistverkauften Downloadtitel seiner Karriere. Das Album „Unbesiegt“ schaffte sowohl in Deutschland als auch in Österreich einen Direkteinstieg in die Top 50 der offiziellen Album Charts und wurde in beiden Ländern mit Gold ausgezeichnet. Der Schlagersänger aus Dinslaken wurde im Jahr 2009 zum ersten Mal für den Echo in der Kategorie deutschsprachiger Schlager nominiert. Für das Album „Unbesiegt“ erhielt Michael Wendler im Jahr 2009 gleich zwei goldene Schallplatten, da es sowohl in Deutschland, als auch Österreich ein absoluter Erfolg war. Michael Wendler wurde mit dem „Walk of Fame“ der Arena Oberhausen ausgezeichnet. Bei seinen fünf Shows seit 2005 wurden bis dato 40.000 Tickets allein für seine Auftritte in der König-Pilsener-Arena in Oberhausen verkauft. Voraussetzung für die Aufnahme in den „Walk of Fame“ ist, dass die Künstler herausragende Erfolge in der KöPi-Arena gefeiert haben. Die Stars aus den Bereichen Pop, Rock, Volksmusik und Schlager werden mit einem gravierten Stern aus Granit auf der Arena-Plaza verewigt. Der Arena „Walk of Fame“ verläuft direkt von den Vorverkaufsstellen der Arena-Plaza bis zum Haupteingang der KöPi-Arena. Stars wie Paul McCartney, David Copperfield, Santana, Kylie Minogue, KISS, Joe Cocker haben sich dort bereits verewigt.

Auch im Jahr 2009 schaffte es Michael Wendler wieder mit dem Studioalbum „Respekt“ neue Akzente in der Schlagerwelt zu setzen und eine „goldene Schallplatte“ zu erhalten. War am 14.02.2009 in der Sendung „Verstehen Sie Spass ?„ (ARD) und am 25.04.2009 in dem „Frühlingsfest der Volksmusik“ ( ARD). Am 26.04.2009 nahm Michael Wendler an der Sendung „Das perfekte Promi Dinner“ teil. Am 28.07.2009 war Michael Wendler Gast in bei Markus Lanz und am 09.10.2009 an der Tanzshow „Yes we can dance“ ( SAT 1 ) und am 10.11.2009 an der “Stock-Car- Crash- Challenge” ( Pro 7) mit Stefan Raab teil. 2010 erlaubt der Künstler erstmals Einblicke in sein Privatleben, bei Sat 1 startet am 03.01.2010 mit „Der Wendler Clan“, eine sechsteillige TV Dokusoap über Michael Wendler und seine Familie. Michael Wendler wurde am 09.01.2010 mit „der Krone der Volksmusik“ als erfolgreichster Künstler 2009 ausgezeichnet und war als Liveact Bestandteil der Show. Am 19.03.2010 nahm Michael Wendler dann an Stefan Raabs WOK WM teil (Pro7). Es folgte die vierte golden Schallplatte für die Single „Sie liebt den DJ“. Mit dem Buch „Die Faust des Schlagers“ veröffentlichte er 2010 beim riva Verlag seine erste Biographie. Im September 2010 erhielt Michael Wendler im Rahmen seines alljährlichen Arena Konzerts die erste Platinauszeichnung für das Album „Best of Vol.I“. Für das 2009 erschiene Album „Respekt“ wurde Michael Wendler mit seiner fünften goldenen Schallplatte ausgezeichnet, doch damit nicht genug folgte für das 2010 erschienen Album „Jackpot“ die sechste goldene Schallplatte.

Erstmalig findet die Release Party zum 2011 erschienen Album „Donnerwetter“ in Dinslaken auf dem Gestüt Wendler statt. Damit setzte Michael Wendler völlig neue Maßstäbe, lud er doch als erster Künstler überhaupt seine Fans zu sich nach Hause ein. Ab dem 06.06.2011 castete Michael Wendler in der Sendung „Der Wendler sucht den Schlagergott“ (RTL) junge Nachwuchstalente. Hier entdeckte er auch seine Duettpartnerin, Anika Zietlow. Doch bevor es mit der jungen Berlinerin erstmals auf die Bühne ging, hatte Michael Wendler am 28.05.2011 ein Gastspiel in der Sendung „Cindy aus Marzahn Show“. Dort präsentierten Michael Wendler und Cindy aus Marzahn den gemeinsamen Song. Am 10.06.2011 nahm er mit seiner Frau an der Spielshow „Mein Mann kann“ teil. Dort musste er unter Beweis stellen, das noch andere Talente in ihm schlummen. Gemeinsam mit Markus Krampe eröffnet Michael Wendler in Bottrop eine Diskothek. Das Tanzlokal wurde auf den Namen „Nina“ getauft, angelehnt an den 2008 erschienen Hit von Michael Wendler. 2011 wurde die erste Michael Wendler Single „ So wie der Wind sich dreht“ von der Schlagersängerin Diana Sorbello neu aufgelegt. Im September präsentierte Michael Wendler seinen Fans dann beim Arena Konzert das erste gemeinsame Projekt mit Anika. Mit dem Titel „In the heat of the night“ ist es Michael Wendler gelungen neben seiner Erfindung des Pop-Schlagers, den Grundstock für die Weiterentwicklung mit der Bezeichnung Eurodance-Schlager, angelehnt an den Sound der Neunziger Jahre, zu legen.

2012 besuchten zum zweiten Mal über 1500 Fans die „Gestüt-Party 2012“ mit zahlreichen Top-Acts der Schlager- und Partyszene. Im Juni erschienen die Single „Was wäre wenn“ und Michael Wendler schaffte den Sprung auf Platz sechs der deutschen Airplay-Charts. Am 15.09.2012 war Michael Wendler als Liveact in der Show „Musikantenstadl“ Am 18.09.2012 nahm Michael an der “Pokernacht” ( Pro 7) mit Stefan Raab teil. Die Release-Party zum Album „Spektakulär“ wurde im Autokino Essen als „Open-Air Konzert“ vor 1000 Leuten präsentiert. Hierbei wurden eine Stuntshow, Monster trucks und eine wilde Verfolgungsjagd präsentiert. Im Dezember wurde er dann mit seiner siebten golden Schallplatte für die DVD „Best of Live“ ausgezeichnet. Es folgte im Januar 2013 die zweite Nominierung für den Echo in der Kategorie deutschsprachiger Schlager Mit der Single „Honey Kiss“ und dem Album „Come Back“ bringt Michael Wendler das erste deutsch-englische Duettalbum seiner Karriere heraus. Es ist komplett im Stil des sogenannten Eurodance-Schlager aufgebaut.

Im Juni 2013 reiste Michael Wendler gemeinsam mit seiner Duettpartnerin Anika nach Amerika. Dort promotete er sein erstes internationales Album „Come Back international“, welches komplett in englischer Sprache produziert wurde. Mit der englischen Neuauflage „She loves the DJ“ waren die Beiden live zu Gast beim U.S. Senders Fox 5, wo sie den Titel vor einem Millionenpublikum performten Es folgte ein Auftritt im „Hofbräuhaus“ in Las Vegas. Michael Wendler ging im August/September 2013 zum ersten Mal auf Deutschland Tournee und spielte sein Konzert in acht deutschen Städten Highlight war das alljährliche Arena Konzert, welches zum neunten Mal in Folge statt fand.

Im Januar 2014 nahm Michael Wendler an der RTL Show „Ich bin ein Star holt mich hier raus“ teil. Mit der Single „Unser Zelt auf Westerland“ brachte Michael Wendler im Januar seine 41 Single auf den Markt und in die Tanzlokale der Republik. Sein Album „the very best of“ startete ebenfalls im Januar und stieg auf Platz 18 der Media Control Charts ein. Für die Titelauswahl auf diesem Album hatte Michael Wendler seine Fans per Voting ihre Lieblingshits auswählen lassen. Im März 2014 wurde Michael Wendler im Rahmen des 25 jährigen Jubiläum der Solidarfonds-Stiftung NRW mit dem Solidarfonds für sein soziales Engagement aus gezeichnet. Roland Kaiser übergab ihm als Laudator diesen Preis.

Bei seiner vierten Party auf dem „Gestüt Wendler“ feierten im Mai 2014 über 3000 Fans und namhafte Gäste der Schlagerbranche gemeinsam mit Michael Wendler. Im August 2014 nahm Michael Wendler an der Sat1 Show „Promi Big Brother“ teil zog nach zweiwöchigem Aufenthalt ins Finale ein. Im September 2014 veranstaltete Michael Wendler bereits zum zehnten Mal in Folge sein Konzert in der ausverkauften König-Pilsener Arena Oberhausen und wurde dafür von der Geschäftsleitung mit einem Award ausgezeichnet. Anfang Oktober 2014 eröffnete Michael Wendler gemeinsam mit Markus Krampe sein zweites Tanzlokal „Nina“ in Köln. In der ehemaligen Nachtschicht in Köln wurde das Discotheken-Erfolskonzept, welches die beiden bereits drei Jahre zuvor in Bottrop etabliert hatten übernommen. Im November 2014 wurde Michael Wendler vom Schlager Portal „Smago“ in Berlin mit dem „Smago Award“ als „Medienstar des Jahres 2014“ ausgezeichnet.

Im Dezember veranstaltete Michael Wendler auf seinem Gestüt in Dinslaken „die erste Beach-Party“, eine Zeltveranstaltung für über 2000 Gäste.

Im März 2015 erscheint mit „Die Maske fällt“ das 15. Studioalbum von Michael Wendler. Die Release-Party dafür findet im Rahmen einer Fanfahrt in Venedig statt.

 Alle weiteren wichtigen Informationen zu Michael Wendler findet Ihr unter: http://www.michael-wendler.com/home/