Neue Single von Melissa Naschenweng – Das Größte

 

Neue Single von Melissa Naschenweng - Das Größte

Er liebt sie tausendmal mehr als erwartet…seit 62 Jahren

Zweiundzwanzig Jahre lang fuhr Andreas mit seinem Traktor jeden Tag tief hinein in die karnischen Alpen. Mühsam schleppte er was gebraucht wurde hoch auf den Berg. Dort, auf 1.960 m Höhe und am Ufer des wildromantischen Wolayesees, stand seine Frau Marianne am Herd und kochte für die Wanderer, die nach vier Stunden Bergaufmarsch hungrig einkehrten. Marianne und Andreas waren zwei Jahrzehnte lang die Wirtsleute der Wolayersee-Hütte.

Dem Titel liegt eine wahre Geschichte zu Grunde

Marianne ist heute Neunzig und Andreas ist gerade einmal zwei Jahre jünger. ‚Die Oma war die Köchin und der Opa der Wirt… und gemeinsam erlebt haben die beiden viel. Die hatten ihre Höhen und Tiefen, aber das Leben hat sie zusammengeschweißt‘, erinnert sich Melissa. Melissa Naschenweng, die junge Musikerin aus dem Lesachtal, temperamentvoller Blondschopf, die wilde Hummel die mit ihrer pinkfarbenen Harmonika auf der Karriereleiter unaufhaltsam nach oben stürmt, sie ist die Enkelin der beiden und hier schließt sich vorerst der Kreis und wird zur wahren Geschichte.

Melissa Naschenweng

Der Geburtstag

Am Herd in den Bergen steht heute längst eine andere Köchin und auch Andreas hat sich seine Ruhejahre redlich verdient. Die beiden leben im Lesachtal und blicken auf 62 gemeinsame Ehejahre zurück. ‚Als der 90. Geburtstag von der Oma immer näher rückte, da ist der Opa zu mir gekommen und hat nur gesagt: I werd‘ die Oma fragen, ob sie mi no amoi heiraten will…‘ Melissa hat es zuerst die Rede verschlagen, dann hat sie ihren Opa umarmt.

Dank an die Schutzengerl

Die kleine Hubertuskapelle liegt an einer Schotterstraße zur Auffahrt am Wolayersee. Erbaut von Pionieren der freiwilligen Kärntner Schützen während des 1. Weltkrieges. Für Andreas hat die Kapelle eine weitere Bedeutung. Kam er an ihr vorbei, war das gleichbedeutend damit, dass wieder alles gut gegangen ist, der Traktor nicht schlapp machte und dass er heil nach Hause kommen wird. Er schlug sein Kreuz und bedankte sich bei den Schutzengeln.

Marianne, ihr ‚Ja, ich will‘ und Melissas Naschenwens Lied

An ihrem 90. Geburtstag stellte Andreas seine Marianne in der kleinen Hubertuskapelle jene Frage, die er ihr vor 62 Jahren schon einmal gestellt hatte und seine Frau zögerte keine Sekunde und antwortet mit ‚Ja, ich will‘.
Melissa begleitete diesen Moment mit einem Lied. Es trägt den schlichten Titel ‚Das Größte‘ und es erzählt die Geschichte ihrer Großeltern. Für ein schlichtes, aber umso ergreifendes Musikvideo wurde die zweite Hochzeit von Marianne und Andreas – am Originalschauplatz – nachgedreht.

Oma, Opa und Melissa

Generationen einer Familie, zusammengekommen in der Hubertuskapelle. Dazu das Lied. Berührende drei Minuten. Geschrieben vom Leben und kein Drehbuchautor hätte es besser schreiben können. ‚Genau so war’s. Für die beiden und auch für mich, als Enkelin, war dieser Moment einfach das Größte‘, sagt Melissa und sie, das Temperamentbündel wirkt dabei für kurze Zeit in sich gekehrt. Dann ihr Nachsatz: ‚Im Refrain heißt es I lieb die tausendmal mehr als erwartet und genau diese Zeile ist es, die alles über das Leben von Oma und Opa sagt‘.

Das neue Album von Melissa Naschenweng erscheint am 24.02.2017. Die Single gibts ab 17.02.2017.

Mehr Informationen zu Melissa Naschenweng findet Ihr auf Ihrer Homepage: http://www.melissa-naschenweng.at

Quelle: Ariola