Winterzeit – das neue Album von Tom Astor

Winterzeit – das neue Album von Tom Astor

Tom Astor - Winterzeit

Foto: www.telamo.de

CD für gemütliche Stunden zuhause

Die Temperaturen sinken, die Tage werden kürzer, die Natur ruht sich aus und auch der erste Schnee lässt sicherlich nicht lange auf sich warten. Dies ist die richtige Zeit, um es sich zuhause gemütlich zu machen und die ganz besondere Lieblings CD aus dem Regal zu holen.-

Pünktlich zum Anbruch der kalten Jahreszeit erscheint Tom Astors neues Album „Winterzeit“. Die Songs umfassen ein breites und vielfältiges Spektrum. Eröffnet wird das Album mit dem gemütlichen und von einem Kinderchor untermalten „Wir lieben den Dezember“, bei dem es sich um eine abgewandelte Version des Klassikers „Go Tell it on the Mountain“ handelt. Und schon bei den ersten Klängen ist man wieder ganz tief drin: In der wunderschönen Weihnachtsstimmung und in der hier besonders besinnlichen Country-Stimmung, die wohl niemand in Deutschland so toll zelebriert wie Tom Astor.

 

Weihnachtszeit ist Familienzeit

Die beiden brandneuen Songs „Weihnachten seh‘n wir uns alle zuhaus‘“ und „Die Weihnachtszeit, sie macht uns froh (Das ICH-Paket)“ handeln von den wichtigsten Dingen in der Weihnachtszeit: von dem Zusammensein mit der Familie, dem Erfüllen von Wünschen unserer Liebsten, von strahlenden Kinderaugen und der herzerwärmenden Geborgenheit zuhause.

Mit Songs wie „An der Ecke steht ein Schneemann“ und „Gatatumba“ bekommen wir fröhliche Kinder- und Winterlieder – denn Winterzeit ist immer auch Kinderzeit. Sie freuen sich auf das Christkind, auf das Schlittenfahren und auf Schneeballschlachten.

Auch Trucker-Songs auf der CD

Doch Tom Astor wäre nicht Tom Astor, wenn er nicht auch den einen oder anderen Trucker-Song auf seinem neuen Album haben würde. „Eine Ladung Weihnachtsbäume“ und „Winterzeit – Glatteiszeit“ (eine tolle deutsche Version des Klassikers „Jingle Bells“) sind zwei Lieder über Fernfahrer, die auch bei Eis und Schnee und sogar zu Weihnachten unterwegs sein müssen. Man könnte diese Songs beinah als die deutsche Antwort auf Chris Rea‘sDriving Home for Christmas“ ansehen – und sie spricht sicherlich einigen von uns aus dem Herzen.

Klassiker in neuem Gewand

Auf „Winterzeit“ finden wir außerdem zwei Welthits, die jeder kennt, in neuem Tom-Astor-Gewand. „Weiße Weihnacht“ ist das berühmte „White Christmas“, in dem Tom seine warme und kernige Charakterstimme besonders sanft zum Besten gibt. „Weißer Winterwald“ ist eine deutsche Variante des zeitlosen „Winter Wonderland“. Selbstverständlich dürfen auch die großen, klassischen, besinnlichen Weihnachtslieder nicht fehlen: „Stille Nacht“ – für Tom Astor persönlich eines der schönsten Stücke überhaupt – ist ihm dieses Mal besonders stimmungsvoll gelungen. Auch die beiden kirchlichen Volkslieder „Inmitten der Nacht“ und „Heiligste Nacht“ werden von Tom Astor zu sehr sanfter Instrumentierung mit Country-Touch perfekt dargeboten. Als sehr unter die Haut gehende deutsche Version von „Amazing Grace“ rundet das wunderschöne „Die Hoffnung lebt“ das Album ab. Und wenn die letzte Note verklungen ist, möchte man als Zuhörer besonders eines tun: Die CD noch einmal durchlaufen lassen.

Nicht zur bei Konzerten genießen – Tom Astor für zuhause

Seit vielen Jahren singt Tom Astor diese Weihnachtsklassiker auf seinen zahlreichen Weihnachtskonzerten. Nun begleitet er uns auch im heimischen Wohnzimmer durch die schöne und spannende Winterzeit. Ein sehr schönes Geschenk, mit dem wir sicherlich noch viele Weihnachtsabende und Wintertage genießen werden.

Das Album „Winterzeit“ erscheint am 18.11.2016 bei TELAMO

Tickets für die nächsten Konzert

Ihr wollt Tom Astor live sehen? Dann klick einfach auf das eventim Logo und du wirst direkt zu den aktuellen Terminen weitergeleitet:

Eventim Logo

Quelle: Telamo